PHP - chmod

Syntax

chmod("Datei","Modus")

Erklärung

Die Funktion chmod ändert die Zugriffsrecht für eine Datei oder Verzeichnis. Dabei können die Rechte "Lesen", "Schreiben" und "Ausführen" (von Skripten) jeweils separat für die Gruppen "Besitzer" (Ersteller der Datei), "Gruppe" und "Andere" (Besucher der Website) vergeben werden.

Im Parameter "Modus" müssen die gewünschten Rechte als dreistellige Oktalzahl angegeben, indem die Ziffern für jedes vergebene Recht spaltenweise addiert werden und die Summen hintereinander als dreistellige Zahl angegeben werden:

  Besitzer Gruppe Andere
Lesen 4 4 4
Schreiben 2 2 2
Ausführen 1 1 1

 

Soll zum Beispiel der Besitzer einer Datei alle Rechte haben, ergibt sich als Summe "7" (4+2+1). Die Gruppe und andere sollen die Datei dagegen nur Lesen und Ausführen (da es sich um ein Skript handelt) können, so daß sich als Summe zweimal die "5" (4+1) ergibt und als Ergebnis "755".

Normale HTML- oder PHP-Dateien haben i.d.R. den Wert 644, ausführbare Skripte den Wert 755.

Da es sich dabei um Oktalzahlen handelt, ist zur Sicherheit jeweils eine Null voranzustellen, damit die chmod-Funktion korrekt arbeitet (z. Bsp. "0644").

Wenn die Rechtevergabe erfolgreich war wird TRUE (bzw. 1) zurückgegeben, ansonsten FALSE (bzw. 0).

Unter Windows-Systemen ist Funktion chmod nicht anwendbar.

Vergleiche auch chown, chgrp

Beispiel

<?php

chmod("datei.htm", 0644);

?>

Ergebnis:

Die Datei "datei.htm" kann vom Besitzer überschrieben und gelesen werden, von anderen dagegen nur gelesen.

zurück: PHP - Datei-Befehle

Ergänzung? Fehler? Schreib uns an team@phpbox.de
Du findest phpbox.de nützlich? Wir freuen uns über einen Link auf phpbox.de

PHP-Bücher bei Amazon